42118134404_9999.jpg
Zukunftsmusik: So könnten die Haltestellendächer an der Morianstraße aussehen. Grafik: WSW

Zukunftsmusik: So könnten die Haltestellendächer an der Morianstraße aussehen. Grafik: WSW

NN

Zukunftsmusik: So könnten die Haltestellendächer an der Morianstraße aussehen. Grafik: WSW

Elberfeld. Wann wird die täglich tausendfach genutzte Bushaltestelle an der Morianstraße in Elberfeld mit einem Dach versehen? Diese Frage wurde jetzt erneut im Verkehrsausschuss gestellt – nachdem die Wuppertaler Stadtwerke zuletzt im Juni 2008 darüber berichtet hatten: Seinerzeit hieß es, man könne die Haltestellen frühestens zwischen 2011 und 2014 mit Dächern versehen. Nach wie vor gebe es hierfür aber „keine vernünftige technische Lösung“, berichtete die Stadtverwaltung jetzt – und bestätigte noch einmal, dass man im Rahmen des Döppersberg-Umbaus dort mit noch höheren Fahrgastzahlen zu tun bekomme: Ein Drittel der Linien wird von dort aus weiterfahren, während der Wall als Umleitungsstrecke dient. Ein Problem sind auch die Platzverhältnisse. Zur Diskussion standen seinerzeit frei stehende und an Hausfassaden angebrachte Dächer. mel

Leserkommentare (6)


() Registrierte Nutzer