Einsatz Windstraße
Wohnungsbrand in der Windstraße: Eine Betrunkener Bewohner ist mit brennender Zigarette eingeschlafen.

Wohnungsbrand in der Windstraße: Eine Betrunkener Bewohner ist mit brennender Zigarette eingeschlafen.

Ralf Kollmann

Wohnungsbrand in der Windstraße: Eine Betrunkener Bewohner ist mit brennender Zigarette eingeschlafen.

Ostersbaum. Nur einige Meter von der Weißenburgstraße, wo am Sonntag drei Menschen in den Flammen starben, wurde die Feuerwehr in der vergangenen Nacht gegen 0.55 Uhr erneut zu einem Brandeinsatz gerufen. Offenbar ist ein 49-jähriger Mann mit einer brennenden Zigarette in seiner Wohnung an der Windstraße eingeschlafen.

Nach Darstellung der Polizei sind dadurch zwei Kopfkissen auf der Schlafcouch in Brand geraten. Der Qualm löste einen Rauchmelder im Treppenhaus aus, der alle Bewohner in dem Mehrfamilienhaus alarmierte. So konnten sie sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Auch der 49-Jährige blieb unverletzt.  Die Feuerwehr konnte den Brand im Erdgeschoss unter Atemschutz schnell löschen.

Da der Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand, verbrachte er den Rest der Nacht vorsichtshalber im Polizeigewahrsam. Größerer Sachschaden entstand nicht. red

Leserkommentare (5)


() Registrierte Nutzer