Eine weitere Öffnung für Radfahrer wurde abgelehnt.

Elberfeld. Die Luisenstraße war als Präzedenzfall gedacht. Seit Jahren dürfen Radfahrer die Einbahnstraße in beiden Richtungen nutzen. Nun legten Die Grünen der Bezirksvertretung (BV) Elberfeld einen Antrag vor, der das gesamte Luisenviertel und zudem die Alsenstraße in gleicher Weise für den Radverkehr öffnen sollte.

BV-Mehrheit hält das Vorhaben für zu gefährlich

Zu gefährlich, befand die Bezirksvertretung, ohne sich lange über den Entwurf zu beraten und ohne die Möglichkeit zu nutzen, einen entsprechenden Prüfantrag an die Wuppertaler Stadtverwaltung zu richten. Damit ist auch der Wunsch der Grünen vom Tisch, eine Abbiegemöglichkeit von der Briller in die Luisenstraße einzurichten, um eine lange Flucht zum Ottenbrucher Bahnhof und damit zur Nordbahntrasse vorzubereiten. gör
 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer