Nach Überfall auf Geldboten an der Uellendahler Straße gibt es noch keine heiße Spur.

wza_400x266_559593.jpg
An dieser Tankstelle wurde der Geldbote überfallen.

An dieser Tankstelle wurde der Geldbote überfallen.

Stefan Rossbach

An dieser Tankstelle wurde der Geldbote überfallen.

Elberfeld. Im Fall des spektakulären Überfalls auf einen Geldboten der Shell-Tankstelle an der Uellendahler Straße am vergangenen Mittwoch um 11 Uhr, sucht die Kripo nach den Tätern und nach Zeugen. Wie berichtet, hatte ein Mann am Wagen des an der Ampel Uellendahler/ Saarstraße wartenden Geldboten die Seitenscheibe eingeschlagen und sich die Wochenendeinnahmen gegriffen. Anschließend flüchtete der Täter mit einem Komplizen per Motorrad die Uellendahler Straße hinauf und entkam.

Die Kripo geht davon aus, dass das Motorrad-Duo länger an besagter Ecke stand und womöglich auf Zeichen eines weiteren Komplizen reagierte. Tankstellen-Chef Ralf Bröcker hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter und Wiederbeschaffung der Beute führen eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt. Hinweise an die Kripo unter Ruf 2840. spa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer