Wuppertal. Da schauten die Beamten der Polizeiwache im Hauptbahnhof nicht schlecht, als ihnen am Sonntagabend ein 18-jähriger Wuppertaler eine Pappkiste auf die Wachtheke stellte. In der Kiste befanden sich drei junge Zwergkaninchen, die der junge Mann nach eigenen Angaben an der Bushaltestelle Wall/Museum gefunden hatte.

Die Polizei vermutet nun, dass jemand die Kaninchen ausgesetzt hat und stützt sich dabei auf die, nach eigenen Angaben, langen Beobachtungen des Finders, der im Umkreis der Pappkiste keinen Besitzer ausfindig machen konnte.

Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die drei Kaninchen an den Tierschutzverein Wuppertal übergeben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer