wza_1500x996_526107.jpeg
Die Skulptur tritt die Nachfolge der "Sinnenden" an.

Die Skulptur tritt die Nachfolge der "Sinnenden" an.

Uwe Schinkel

Die Skulptur tritt die Nachfolge der "Sinnenden" an.

Elberfeld. Ab sofort leuchtet sie mit den Blüten im Rosengarten auf der Hardt um die Wette: die rote Skulptur "Castanea Rodo" der Wuppertaler Künstlerin Vanessa Niederstrasser. Bei seiner  Einweihung am Sonntag bezog das Kunstwerk einen Sockel, auf dem früher Friede Classens Bronzefigur "Die Sinnende" errichtet, später aber geraubt wurde. "Castanea Rodo" gewann den Wettbewerb von fünf Wuppertaler Künstlerinnen und Künstlern. tos

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer