Der Cap-Markt hat sich im Stadtteil etabliert

Eckbusch. In einem Meer von Osterglocken begrüßt Christoph Nieder, Geschäftsführer des Trägers proviel, die Kunden des Cap-Marktes am Eckbusch. „An unserem 156. Verkaufstag frage ich die Menschen, ob sie mit uns zufrieden sind“, sagt er. „Bisher ist die Resonanz top. Die meisten Kunden kommen seit... mehr

Urbanität made in Wuppertal

Ölberg. Auf dem Ölberg gibt es seit fast einem Jahr ein Geschäft, das so gar nichts mit Standard zu tun hat. Dafür aber mit urbanem Lebensstil. Und genau deswegen kommt es bei den Ölbergern so gut an, vermutet Nadine Hoegen, die Inhaberin von Hoegens Urbanität an der Marienstraße. „Ich hätte in... mehr

Drei Wohnhäuser sind rund um die Villa Amalia geplant

Briller Viertel. Drei Wohnhäuser und etwa 55 bis 60 Wohneinheiten – so sieht die Planung der Landmarken AG für die Fläche rund um die Villa Amalia aus. Auf dem Gelände, auf dem früher ein Anbau der Seniorenresidenz und eine Kapelle standen, soll bekanntlich gebaut werden. Ob das Unternehmen aus... mehr

Die Villa Amalia wird schön gemacht

Briller Viertel. Das alte Harmonium – „made in Canada“ – gibt keinen Ton von sich. Wer will, könnte dafür noch auf dem Klavier spielen. Wobei die schönen Klänge momentan in der Villa Amalia eher im Baulärm untergehen. Die Landmarken AG, die das Denkmal saniert, ist kräftig zu Gange, um die... mehr

Bernsteinzimmer-Sucher: Zu Gast unter dem Paradeberg

Elberfeld. Was sie erwartet? „Wir wissen es nicht“, sagt Wilfried Fischer und wirkt ein bisschen aufgeregt. Es geht wieder unter Tage für den 65-Jährigen und seine Mitstreiter. Diesmal unter den Paradeberg. Den genauen Standort wollen sie nicht verraten. Ungebetene Gäste brauche man nicht.... mehr Leser-Kommentare: 1

Projekt Changemaker: Das Viertel lebenswert machen

Mirke. Es sind häufig scheinbare Kleinigkeiten, die eine Stadt lebenswert machen – bemalte Stromkästen oder Proberäume für Jugendbands. Um solche vermeintlichen Nebensächlichkeiten kümmern sich Jugendliche im Projekt Changemaker City. Es geht darum, Jugendliche dabei zu unterstützen, ihre Umgebung... mehr

Das größte Kunstwerk der Stadt

Die Mauer an der Hochstraße zeigt seit 40 Jahren die Schöpfungsgeschichte. Der Künstler wünscht sich jetzt neue Strahlkraft. mehr Leser-Kommentare: 1

Senioren ziehen in die St. Anna-Klinik ein

Elberfeld. Die Eingangshalle der St. Anna-Klinik wirkt verwaist. Die Rezeption ist zwar besetzt, aber nur wenige Patienten und Besucher warten in den Fluren. Seit dem Wegzug der Frauenklinik stehen die ersten beiden Bettenetagen komplett leer, in der Cafeteria herrscht gähnende Leere. „Ich fände... mehr

Wuppertal

Flüchtlingsunterkunft: Sechs mal falscher Feueralarm

Wuppertal. Ganze sechs Mal musste die Berufsfeuerwehr Wuppertal und Solingen am Freitag zur Straße Bockmühle in Barmen mit sechs Einsatzwagen ausrücken – und jedes Mal stellte sich heraus, dass es nichts zu retten gab. Stets waren die Alarmknöpfe in der Flüchtlingsunterkunft des Landes in dem... mehr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige

KONTAKT LOKALREDAKTION WUPPERTAL

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG