Rettungswagen in Fahrt.jpg
Glück für den Unfallfahrer in Cronenberg: Direkt hinter ihm fuhr ein Rettungswagen.

Glück für den Unfallfahrer in Cronenberg: Direkt hinter ihm fuhr ein Rettungswagen.

Glück für den Unfallfahrer in Cronenberg: Direkt hinter ihm fuhr ein Rettungswagen.

Cronenberg. Am gestrigen Donnerstagabend hat ein betrunkener Autofahrer die Cronenberger Hauptstraße unsicher gemacht. Der 58-Jährige war dort  nach Polizeiangaben gegen 21.30 Uhr mit seinem Ford Fiesta unterwegs, als er ins Schlingern geriet, erst eine Mülltonne am Straßenrand umfuhr, dann vor der Hausnummer 72 nach rechts schwenkte und gegen einen Baum prallte. Der Wagen schleuderte noch zurück auf die Straße, auf der er schließlich quer zum Stehen kam.

Glück für den Chaosfahrer: Direkt hinter ihm fuhr zufällig ein Rettungswagen, dessen Besatzung sich sofort um ihn kümmerte. Der Mann kam über Nacht in ein Krankenhaus, wurde aber nicht ernsthaft verletzt. Seinen Führerschein ist er natürlich los, außerdem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 12.000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer