Die Hahnerberg-Apotheke bietet als erste in Wuppertal diesen Service an.

Meike Roßberg in der Apotheke, wo derzeit noch gearbeitet wird. Am 12. Dezember soll eröffnet werden..
Meike Roßberg in der Apotheke, wo derzeit noch gearbeitet wird. Am 12. Dezember soll eröffnet werden..

Meike Roßberg in der Apotheke, wo derzeit noch gearbeitet wird. Am 12. Dezember soll eröffnet werden..

Stefan Fries

Meike Roßberg in der Apotheke, wo derzeit noch gearbeitet wird. Am 12. Dezember soll eröffnet werden..

Hahnerberg. Vor rund zehn Jahren wurden die ersten eröffnet, und in vielen anderen Städten gibt es den Service schon. in Wuppertal wird Meike Roßberg die Erste sein, die ihn anbietet. Wenn sie im nächsten Monat mit ihrer Hahnerberg-Apotheke auf die gegenüberliegende Straßenseite in den ehemaligen Kaisers Markt umzieht, werden manche Kunden den Innenraum nicht mehr betreten müssen. Ein Drive-In-Schalter, befahrbar von der Straße Am Friedenshain, ermöglicht eine Rezeptabgabe und Medikamentenausgabe aus dem offenen Autofenster heraus.

„Die Idee dazu ist bei einem Brainstorming innerhalb unseres Teams entstanden“ so Roßberg. Momentan befindet sich an der Gebäudeseite noch ein Graben, der den Fahrverlauf erahnen lässt. Im Halbrund wird der Schalter angefahren, dann geht es wieder auf die Straße. Besonders Mütter mit kranken Kindern oder Gehbehinderte, für die das Ein- und Aussteigen oder eventuelle Wartezeiten beschwerlich sind, hat Roßberg dabei im Sinn. Doch auch Kunden, die es einfach eilig haben, Motorradfahrer, oder Kunden mit Hunden werden diesen Service zu schätzen wissen.

Die Apotheke gibt es seit 90 Jahren – jetzt zieht sie um

Schon vor Arbeitsbeginn ist ein Rezept einlösbar, der Autoschalter ist ab 7.30 Uhr besetzt. Da auch der Notdienst hier abgewickelt wird, sind Schalter und Klingelknopf zu Fuß gut erreichbar.

Seit 90 Jahren gibt es die Hahnerberg-Apotheke, schon der Vater leitete sie. Nach der Schließung des Supermarktes im Juni hatte Roßberg sich zum Umzug entschlossen. Momentan befindet sich die Hahnerberg-Apotheke noch am Rigi-Kulm Center. Im neuen Gebäude stehen Meike Roßberg und ihrem Team 800 Quadtratmeter qm2 zur Verfügung. „Innerhalb unseres Sortiments können wir das Angebot jetzt erweitern“ freut sie sich.

Noch sind die Scheiben mit Planen verhangen, doch im Innern wird fleißig gearbeitet. Ein Blick auf die Baustelle zeigt das ausgefallene Konzept. Eine kreisrunde Bedienungstheke, Ergebnis einer Feng-Shui Beratung, ist das Herzstück. Schon jetzt liegt einer der Schwerpunkte auf Familien. Die vergrößert Kinderecke passt da gut ins Bild, ebenso die Vergrößerung der Abteilung für Naturheilmittel. Roßberg möchte ihre Apotheke als Anlaufstelle für den Hahnerberg verstanden wissen, an der man Leute trifft und sich begegnen kann. Nicht alle Räumlichkeiten werden als Apotheke genutzt werden. „Hier soll ein gesundheitliches Zentrum entstehen.“

Der neue Standort bietet Platz für Service-Angebote und Aktionen. Stunden- oder Tageweise können Räume für Kurse, Therapien etc. angemietet werden. Intensive Gespräche, zum Beispiel mit einer Ernährungsberaterin, und einer Logopädin haben schon stattgefunden.

Am 12. Dezember können die Kunden ihre neue Apotheke bei einem kleinen Sektempfang in Augenschein nehmen. Im März 2017 sollen dann auch die Räume für die unterschiedlichen Angebote im Gesundheitsbereich fertig sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer