Unterbarmen. Zeugen informierten an Silvester gegen 16.15 Uhr die Polizei über ein Trio, dass sich in der Gronaustraße aufhielt und dort mit "Schusswaffen" hantierte. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen drei Personen (31 Jahre, 25 Jahre, 20 Jahre) an, die zwei Schreckschusswaffen mit sich führten.

Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, hatte das Trio kurz zuvor mit den Waffen auf zwei Jugendliche gezielt, die vor Angst weggelaufen waren. Auf Befragen gab das Trio an, dass ja Silvester sei und man deshalb mit den Waffen in die Luft geschossen habe.

Alle drei alkoholisierten Personen wurden kurzzeitig festgenommen und zur Blutprobe gebeten. Wegen Verstoß gegen das Waffengesetz und Bedrohung erwartet sie nun eine Strafanzeige.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer