wza_500x332_577756.jpg
Hoher Blechschaden aber keine Verletzten - der Kranwagen hat auf der Carnaper Straße mehrere Fahrzeuge beschädigt.

Hoher Blechschaden aber keine Verletzten - der Kranwagen hat auf der Carnaper Straße mehrere Fahrzeuge beschädigt.

Westerholz

Hoher Blechschaden aber keine Verletzten - der Kranwagen hat auf der Carnaper Straße mehrere Fahrzeuge beschädigt.

Barmen. 80 000 Euro Blechschaden auf der Carnaper Straße: Dort hat gestern gegen 10.40  Uhr die Hydraulikstütze des Kran-Aufsatz eines Glas-Transporters aus Bochum-Wattenscheid drei geparkte Autos und einen Motorroller demoliert. Ein VW Golf wurde erst gegen einen Mazda und dieser gegen den Motorroller geschoben. Der wiederum wurde unter einen Seat Arosa gedrückt. Ein Baum fungierte schließlich als unfreiwillige Brems- und Quetschhilfe.

Laut ersten Ermittlungen der Polizei schwenkte die Stütze in der Kurve auf Höhe der Aral-Tankstelle während der Fahrt bergauf nach rechts aus.
Verletzt wurde bei dem Unfall laut Polizei niemand. Ob der Fahrer  (52) des Glastransporters die Stütze nicht richtig gesichert hatte, oder ein technischer Defekt den Unfall verursacht hat, muss noch ermittelt werden. Ein Fahrstreifen der vierspurigen Carnaper Straße wurde zwischenzeitlich gesperrt. Unter anderem musste die Feuerwehr mehrere Liter Betriebsstoff abstreuen. spa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer