wza_247x262_329949.jpg

Archiv

Barmen. Acht Stunden lang war die Feuerwehr im Bereich Hirschstraße/Gemsenweg im Einsatz, um die Straße - darunter 100 Meter Kopfsteinpflaster - von einer Ölspur zu reinigen. Ein geplatzter Hydraulikschlauch soll auf etwa 300 Metern für die Verunreinigung gesorgt haben. Zeitweise waren 17 Feuerwehrleute im Einsatz. Das ausgelaufene Öl wurde aufgenommen und entsorgt. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer