wza_1500x1125_467544.jpeg
Fast wie die Decklandung auf einem Schiff. Der Hubschrauberpilot musste auf der kleinen Fläche der Eisenbahnbrücke landen.

Fast wie die Decklandung auf einem Schiff. Der Hubschrauberpilot musste auf der kleinen Fläche der Eisenbahnbrücke landen.

Peter Fichte

Fast wie die Decklandung auf einem Schiff. Der Hubschrauberpilot musste auf der kleinen Fläche der Eisenbahnbrücke landen.

Barmen. Weil am Samstagnachmittag sämtliche Wuppertaler Notärzte im Einsatz waren, wurde ein Rettungshubschrauber - "Christoph 9" aus Duisburg - zu einem Notfall im Bereich Siegesstraße angefordert. Mangels geeigneter Landeplätze setzte er auf der Eisenbahnbrücke zur Emilienstraße auf, die aus diesem Grund für etwa eine halbe Stunde für den Fahrzeugverkehr gesperrt wurde. Auch der Busverkehr lief für kurze Zeit nur eingeschränkt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer