42401222804_9999.jpg
Auf dem Kiesplatz am Helios Klinikum können derzeit lediglich rund 90 Autos parken. Hier entsteht ein neue Parkhaus, das Platz für 220 Autos bietet. Zum Schutz der Nachbarn sind Blend- und Schallschutzmaßnahmen und eine Begrünung zur Straße hin geplant.

Auf dem Kiesplatz am Helios Klinikum können derzeit lediglich rund 90 Autos parken. Hier entsteht ein neue Parkhaus, das Platz für 220 Autos bietet. Zum Schutz der Nachbarn sind Blend- und Schallschutzmaßnahmen und eine Begrünung zur Straße hin geplant.

Uwe Schinkel

Auf dem Kiesplatz am Helios Klinikum können derzeit lediglich rund 90 Autos parken. Hier entsteht ein neue Parkhaus, das Platz für 220 Autos bietet. Zum Schutz der Nachbarn sind Blend- und Schallschutzmaßnahmen und eine Begrünung zur Straße hin geplant.

Barmen. Die miserable Parksituation im Wohnviertel rund um das Helios Klinikum in Barmen wird sich ab Mitte des Jahres wohl entspannen: Das Klinikum baut auf dem Kiesplatz, auf dem bisher nur rund 90 Autos parken konnten, ein neues Parkhaus, das Platz für 220 Autos bietet. Dieses Parkhaus ist ausschließlich für Mitarbeiter bestimmt und soll mit Schallschutz und Begrünung versehen werden. Freie Mitarbeiterparkplätze im Parkhaus Sanderstraße werden künftig für Besucher zur Verfügung gestellt. Red

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer