Barmen. Ein 41-jähriger Handwerker wurde am Freitagmorgen, gegen 09.20 Uhr, an der Bredde in Barmen mit schweren Kopfverletzungen im Keller eines Mehrfamilienhauses von einem Hausbewohner aufgefunden.

Die informierte Polizei kann aufgrund bisheriger Ermittlungen nicht ausschließen, dass die schweren Verletzungen des Mannes auch durch Gewalteinwirkung zustande gekommen sein könnten. Der 41-Jährige wird stationär im Krankenhaus behandelt. Die Ermittlungen dauern an.
 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer