Barmen. Die Diakonie Wuppertal veranstaltet am Freitag unter dem Motto "Wuppertal bleib’ sozial" einen Aktionstag zum Thema gesellschaftliche Teilhabe - soziale Gerechtigkeit. Mit dem Aktionstag will die Diakonie Fälle sozialer Ungerechtigkeit aufzeigen und damit ein Bewusstsein für sozialen Nöte von Menschen in Wuppertal schaffen.

Um 16 Uhr Podiumsdiksussion mit Politikern in der Gemarker Kirche
Auf dem Rathausvorplatz in Barmen ist die Diakonie ab 11 Uhr mit einem Stand präsent. Dort kann sich jeder - auch schriftlich - zum Thema äußern. Die Handzettel sollen anschließend an einer "Klagemauer" öffentlich aufgehängt werden.

Parallel gibt es in der Gemarker Kirche um 12 Uhr ein Mittagsgottesdienst mit der CityKirche Barmen. Für 16 Uhr hat die Diakonie Kommunalpolitiker wie Öffentlichkeit zu einer Podiumsdiskussion in die Kirche eingeladen. nd 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer