wza_1000x666_770860.jpg

Uwe Schinkel

Barmen. Zumindest an der Werther Brücke tut sich was: Wie die Stadt meldet, starten am kommenden Montag, 15. November, die Instandsetzungsarbeiten an der unter Denkmalschutz stehenden Wupper-Verbindung: "Die Brücke wird ab 8 Uhr für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt", berichtet die Verwaltung. "Fußgänger können die Brücke während der gesamten Bauzeit einseitig nutzen."

Zielmarke: September 2011 - Kosten: 884 000 Euro

Wie berichtet, werden insgesamt 884 000 Euro in die Instandsetzung investiert. Bislang geht die Stadt davon aus, die Bauarbeiten bis September 2011 erledigen zu können - weist aber jetzt schon darauf hin, dass es bei Sanierungen dieser Art immer Unwägbarkeiten beim Zeitplan bleiben. Unterdessen wird auch die Bembergbrücke auf Vordermann gebracht, während die Arbeiten an der Brücke Konsumstraße im Frühjahr 2011 starten. Angesichts der anhaltenden Diskussion um den schlechten Zustand vieler Brücken, Straßen, Treppen und Wege kündigt Baudezernent Frank Meyer weitere Sanierungsfälle dieser Art an - während sich die Kassenlage bei Wartungen, Reparaturen und Instandsetzungen immer weiter zuspitzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer