Vier Tage lang pulsiert das Leben in der Barmer Innenstadt. Musik und Unterhaltung, Kulinarisches und Shopping bilden den Rahmen fürs Fest.

So schmeckt Barmen live: Justin schleckerte im vergangenen Jahr genüsslich ein Eis - und ließ sich dabei auch vom großen Andrang auf dem Werth nicht stören.
So schmeckt Barmen live: Justin schleckerte im vergangenen Jahr genüsslich ein Eis - und ließ sich dabei auch vom großen Andrang auf dem Werth nicht stören.

So schmeckt Barmen live: Justin schleckerte im vergangenen Jahr genüsslich ein Eis - und ließ sich dabei auch vom großen Andrang auf dem Werth nicht stören.

 Andreas Fischer

So schmeckt Barmen live: Justin schleckerte im vergangenen Jahr genüsslich ein Eis - und ließ sich dabei auch vom großen Andrang auf dem Werth nicht stören.

Barmen. "Wir zeigen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Konstanz", sagt Mathias Wewer, Sprecher der IG Barmen, und freut sich schon auf die 23. Auflage von Barmen live. Das Fest startete traditionell am Himmelfahrtstag und endet am Sonntag. Dazwischen gibt es ein buntes Treiben mit viel Musik, Unterhaltung und Shopping-Angeboten. "Wir wollten bei dem Fest nicht den Rotstift ansetzen", sagt Wewer, denn der verkaufsoffene Sonntag zählt neben dem Halloween-Sonntag zu den umsatzstärksten Tagen im Jahr.Und so hat sich wieder die Orion GmbH um die Organisation des Festes gekümmert. Christian Stronczyk, Projektleiter Veranstaltungen, setzt auf Bewährtes, hat aber auch einige Neuerungen im Programm. In diesem Jahr gibt es drei Bühnen. Neben den beiden bekannten Bühnen auf dem Geschwister-Scholl-Platz und dem Johannes-Rau-Platz wird es eine weitere Bühne auf dem Alten Markt geben. Dort steht ein Truck der Telekom, die auch das Programm dort gestaltet. Der Jahrmarkt auf dem Alten Markt bleibt aber bestehen. Neben den drei Plätzen wird auf dem Werth, dem Rolingswerth und der Schuchardstraße gefeiert. Die Geschäfte öffnen am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Viele Wuppertaler Gruppen werden sich bei dem Spektakel präsentieren. Mit dabei sind alte Bekannte wie die Gruppen der Sportschule Hakan Gümüs und der Body & Dance Company. Premiere bei Barmen live feiern die Mädchen-Tanzgruppen des russischen Kulturvereins "Applaus" und die Schülertanzgruppe "DAF.u.n.k.".

Die Partnerschaft mit dem Ronsdorfer Rockprojekt lebt nach Jahren wieder auf. Nach dem großen Erfolg beim Schüler-Rockfestival im Januar hat Kalle Waldinger ein Programm für das Stadtfest zusammengestellt. Am Samstag und Sonntag jeweils von 17 bis 20 Uhr sind die Bands auf dem Geschwister-Scholl-Platz zu sehen und zu hören. Mit dabei sind Panama, Call me Joe, Hörsturz, Vastness, 77 Last Words, Stefan Grasekamp und Deep Black.

Das Bühnenprogramm im Überblick

Freitag 

Bühne Johannes-Rau-Platz: 16 bis 16.35 Uhr: Der russische Kulturverein "Applaus" präsentiert seine Mädchen-Tanzgruppen, 16.40  bis 17 Uhr: Tanzgruppe der Tanzfabrik, 18 Uhr bis 19 Uhr: Agnes Deneka singt Rockdiva-Welthits, 20 bis 23 Uhr: Bourbon Street.
Bühne auf dem Geschwister-Scholl-Platz: 17 bis 18 Uhr: Body & Dance Company, 19 bis 23 Uhr: Cobblestones mit Irish & Scottish Folk.

 

Samstag

Bühne Johannes-Rau-Platz: 14 bis 14.30 Uhr: Die Wuppertaler Tiger von der Sportschule Hakan Gümüs, 15 bis 16 Uhr: Body & Dance Company, 16 bis 18 Uhr: Schlagerparty live Andreas Köhler & Friends, 19.30 bis 23.00 Uhr: Deluxe - Die beste Party-Band in NRW.
Geschwister-Scholl-Platz: 14.30 bis 14.45 Uhr: Tanzgruppe Da F.u.n.k., 15 bis 15.35 Uhr: Der russische Kulturverein Applaus präsentiert seine Mädchengruppen, 15.40 bis 16 Uhr: Die Tanzfabrik Wuppertal präsentiert ihre Tanzgruppe, 17 bis 20 Uhr: Das Ronsdorf Rockprojekt präsentiert: Panama, Call me Joe, Hörsturz, Vastness, 77 Last Words, Stefan Grasekamp, 21 bis 23 Uhr: Johnny Yuma & The Rebels, Johnny Cash Revival Band.

 

Sonntag

Bühne auf dem Johannes-Rau-Platz: 14 Uhr bis 14.30 Uhr: Sportschule Hakan Gümüs, 15 Uhr bis 17 Uhr Schlagerparty Andreas Köhler & Friends , 18 bis 20 Uhr: Area Soul.
Bühne auf dem Geschwister-Scholl-Platz: 14.30 bis 15.05 Uhr: Der russische Kulturverein Applaus präsentiert seine Mädchen-Tanzgruppen, 15.15 bis 15.30 Uhr: Tanzgruppe DA F.u.n.k., 15.40 bis 16 Uhr: Mr. Party präsentiert sein Album "Alleingang" und die Single "Kalle", 17 bis 20 Uhr: Das Ronsdorfer Rockprojekt: Panama, Stefan Grasekamp und Deep Black.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer