Wegen Schäden am Unterbau gesperrt - die Barmener Adlerbrücke.
Wegen Schäden am Unterbau gesperrt - die Barmener Adlerbrücke.

Wegen Schäden am Unterbau gesperrt - die Barmener Adlerbrücke.

Andreas Fischer

Wegen Schäden am Unterbau gesperrt - die Barmener Adlerbrücke.

Barmen. Die Sperrung der Adlerbrücke bleibt auch für Fußgänger bestehen. Wie von Seiten der Stadt am Montag bekannt gegeben wurde, hat eine Überprüfung des Bauwerks weitere Schäden ergeben, die eine Benutzung unmöglich machen. Der neue Schaden am Unterbau der Brücke wurde an einer Stelle entdeckt, die keinen größeren Belastungen ausgesetzt ist.

Für Fußgänger bedeutet die Sperrung, dass sie in Zukunft über den Durchgang der Schwebebahnstation "Adlerbrücke" die Wupper überqueren müssen. Für den Autoverkehr ist die Brücke bereits länger gesperrt. Eine Restaurierung des denkmalgeschützten Bauwerks würde nach Angaben der Stadt Wuppertal mindestens 580000 Euro kosten. Wegen der hohen Kosten und der nach Ansicht des städtischen Verkehrsressorts "geringen Verkehrsbedeutung" wird über einen Abriss der Brücke nachgedacht. Kosten dafür: geschätzte 50000 bis 70000 Euro.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer