Die vierte Klasse der Grundschule Friedhofstraße lehrt den kleinsten Schülern das Müllsparen.
Die vierte Klasse der Grundschule Friedhofstraße lehrt den kleinsten Schülern das Müllsparen.

Die vierte Klasse der Grundschule Friedhofstraße lehrt den kleinsten Schülern das Müllsparen.

Uwe Schinkel

Die vierte Klasse der Grundschule Friedhofstraße lehrt den kleinsten Schülern das Müllsparen.

Wichlinghausen. Seit fünf Jahren gibt es das Projekt "Müllennium" an Wuppertaler Schulen. Mit Hilfe von Stadt und der Station Natur und Umwelt versuchen die Schüler von mittlerweile 28 Schulen mit kreativen Projekten, Restmüll zu vermeiden. Eine neue Idee hat sich jetzt die Grundschule Friedhofstraße in Wichlinghausen ausgedacht: Dort bringen die Viertklässler (Foto) als Müll-Experten den Erstklässlern den richtigen Umgang mit Müll bei. Mit diesen und vielen anderen Initiativen haben die Müllennium-Schulen nach Rechnung der Stadt in den bisherigen Projekt-Jahren mehr als 32000 Mülltonnen, also fast vier Millionen Liter Restmüll eingespart.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer