Beyenburg. Die wiederholt verschobenen Arbeiten zum Abriss des alten Teils der Wuppertal-Brücke gehen am kommenden Montag, 26. Januar, nach einer Frost-Pause in die nächste Runde: Dann wird ab 16 Uhr die Beyenburger Straße aus Sicherheitsgründen unterhalb der Brücke gesperrt.

Zur Verfügung steht eine Behelfsstraße in Höhe der Firma Vorwerk und die Straße Blombacher Bach. Auch die Gehwege werden beidseitig gesperrt. Die Umleitung bleibt laut Stadt bis Dienstag, 3. Februar, gegen 16 Uhr bestehen. Die Ersatz-Bushaltestellen stehen an der Straße Blombacher Bach. mel
 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer