Nächstebreck. Seine Beute hatte sich der Einbrecher bereits auf der Terrasse eines Wohn-Firmen-Hauses an der Haßlinghauser Straße in Nächstebreck zurecht gestellt. Zum Abtransport kam es dann aber doch nicht mehr. Gegen 3  Uhr in der Nacht zu Mittwoch wurde der ungebetene Gast von einer Hausbewohnerin überrascht und gab Fersengeld.

Der etwa 1,70 Meter große, schlanke und jung wirkende Mann stieg laut Kripo in einen in der Nähe geparkten silbernen Wagen und entkam. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer  2840 entgegen. Red 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer