wza_1500x689_494599.jpeg
Der Männerchor der Stadtwerke erntete viel Applaus.

Der Männerchor der Stadtwerke erntete viel Applaus.

Gerhard Bartsch

Der Männerchor der Stadtwerke erntete viel Applaus.

Langerfeld. Tiefe Bassstimmen dominierten am Sonntag den Saal des Christlichen Vereins Junger Menschen in Langerfeld. Die Arbeitsgemeinschaft Ost im Sängerkreis Wuppertal hatte zum alljährlichen Frühjahrskonzert geladen - und zahlreiche Freunde traditionellen Liedguts waren gekommen, um den professionell anmutenden Chorgesängen dreier Wuppertaler Männerchöre zu lauschen. Auch Oberbürgermeister Peter Jung war unter den Gästen und lobte, dass "die Chorszene, die ein wichtiger Teil der Kultur in Wuppertal ist, den Mitmenschen viel Freude bereite".

Tatsächlich waren die Zuschauer von den Darbietungen des Katholischen Männergesangsvereins Wuppertal-Langerfeld, des Quartettvereins Liederfreunde Wichlinghausen und des Männerchors der Wuppertaler Stadtwerke begeistert und belohnte sie mit reichhaltigem Applaus. So schätzte beispielsweise Zuhörerin Monika Krupp (63) "vor allem die flotteren Gesänge". Und Ruth Schellhammer (70), die "zu jeder Aufführung der Wuppertaler Chöre kommt", freute sich über die "gute Auswahl der Lieder und den schönen Abend".

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer