Fischer, A. (f22)

Heckinghausen. Bunt, bunter, Stadtteiltreff Heckinghausen: Das Gebäude an der Heckinghauser Straße lockt nun auch optisch die Besucher an. „Da das Haus recht unscheinbar im Schatten des Gaskessels liegt und leicht übersehen werden kann, hat sich das Bürgerforum vor zwei Jahren überlegt, dem Haus ein unverwechselbares Gesicht zu geben“, erklärt Thomas Becks vom Stadtteiltreff. Der Wuppertaler Graffiti-Künstler Marko Leckzut hat die Fassade nun neu gestaltet. „Er ist ein wahrer Virtuose im Umgang mit Spraydosen“, schreibt Becks. Die Bezirksvertretung Heckinghausen half mit 500 Euro für Farbdosen und das Gebäudemanagement der Stadt schaffte die Farbe für eine Grundierung an, die von Mitarbeitern des Stadtteiltreffs verstrichen wurde. „Im Oktober 2013 war die Arbeit geschafft und das Ergebnis ist einfach nur sehenswert“, so Becks. Foto: Andreas Fischer

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer