wza_1500x999_682876.jpeg
Die Retter gingen unter Vollschutz und mit Löschschaum gegen die Flammen vor.

Die Retter gingen unter Vollschutz und mit Löschschaum gegen die Flammen vor.

Ralf Kollmann

Die Retter gingen unter Vollschutz und mit Löschschaum gegen die Flammen vor.

Blombach. Kapitaler Brand im Autoteile-Zulieferer-Betrieb Euwiro am Blombacher Bach: In der Nacht zum vergangenen Samstag gegen 1.30 Uhr ging dort eine Maschine in Flammen auf. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Ursache. Mehrere Mitarbeiter versuchten vergeblich mit Handfeuerlöschern den Brand zu bekämpfen.

Doch erst die Feuerwehr - die Retter gingen unter Vollschutz und mit Löschschaum gegen die Flammen vor  - bekam die Lage in den Griff. Die gute Nachricht: Alle Mitarbeiter konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Verletzt wurde niemand. Die schlechte Nachricht: Die Kripo schätzt den Schaden auf eine halbe Million Euro. spa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer