Gegen den 23 Jahre alten Unfallfahrer aus Sprockhövel wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Fünf Verletzte und 23000 Euro Schaden: So lautet die traurige Bilanz eines schweren Unfalls auf dem Mollenkotten. Laut Polizei war der Fahrer des silbernen Daimler Chrysler (oben) aus Sprochhövel alkoholisiert.
Fünf Verletzte und 23000 Euro Schaden: So lautet die traurige Bilanz eines schweren Unfalls auf dem Mollenkotten. Laut Polizei war der Fahrer des silbernen Daimler Chrysler (oben) aus Sprochhövel alkoholisiert.

Fünf Verletzte und 23000 Euro Schaden: So lautet die traurige Bilanz eines schweren Unfalls auf dem Mollenkotten. Laut Polizei war der Fahrer des silbernen Daimler Chrysler (oben) aus Sprochhövel alkoholisiert.

Holger Battefeld

Fünf Verletzte und 23000 Euro Schaden: So lautet die traurige Bilanz eines schweren Unfalls auf dem Mollenkotten. Laut Polizei war der Fahrer des silbernen Daimler Chrysler (oben) aus Sprochhövel alkoholisiert.

Oberbarmen. Schwerer Unfall auf dem Mollenkotten: Sonntagnacht gegen 2.45 Uhr verlor dort ein 23 Jahre alter Sprockhöveler in Richtung Einern die Kontrolle über seinen Daimler Chrysler 209. Nach der Rechtskurve in Höhe der Hausnummer 58 brach der Wagen aus, kollidierte mit einer Leitplanke, touchierte zwei Bäume in einer Böschung, schleuderte zurück auf die Straße, überschlug sich und blieb schließlich auf der rechten Seite etwa in der Mitte der Fahrbahn stehen.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Laut Polizei steht fest, dass der Unfallfahrer zur Tatzeit alkoholisiert war. Sein Führerschein wurde eingezogen. Auf den 23-Jährigen kommt jetzt unter anderem ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung zu. Denn nicht nur er, sondern vier weitere Insassen wurden bei dem Unfall verletzt. Seine Beifahrerin (18) und eine gleichaltrige Mitfahrerin klagten unter anderem über starke Rückenschmerzen, mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der 23-Jährige und zwei weitere Mitfahrer (16 und 17) wurden dort "nur" ambulant versorgt.

Der Mollenkotten ist ein beliebter "Schleichweg" von Oberbarmen ins benachbarte Sprockhövel. Die kurvenreiche Strecke gilt allerdings als unfallträchtig. Dort ist Tempo 50 vorgeschrieben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer