IMG_5690.jpg
Der Autotransporter war wohl zu lang. Beim Abbiegen touchierte er die mobile Ampelanlage.

Der Autotransporter war wohl zu lang. Beim Abbiegen touchierte er die mobile Ampelanlage.

Michael Bergmann

Der Autotransporter war wohl zu lang. Beim Abbiegen touchierte er die mobile Ampelanlage.

Wuppertal. Ein Autotransporter, der sieben PKW geladen hatte war offensichtlich zu lang für die Straßen in Wichlinghausen. Am späten Dienstagnachmittag gegen 16:35 Uhr wollte der Fahrer eines LKWs von der Kreuzstraße in die Straße Am Dieck abbiegen. Dabei riss er eine mobile Ampelanlage mit sich.

Erst als eines der Autos von der Ladefläche des Transporters gefahren wurde und die Ladefläche verkürzt wurde, kam der der Fahrer mit dem langen Gefährt um die Ecke. Die Ampelanlage wurde bei dem Unfall komplett zerstört, am Lastwagen entstand geringer Sachschaden. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei keine Angaben machen.

Die Kreuzstraße und die Straße  Am Diek waren für ungefähr eine halbe Stunde gesperrt, teilte die Polizei mit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer