Am kommenden Sonntag starten die Herbstwanderungen des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) gemeinsam mit der WZ. Den Anfang macht die Fischtreppen-Tour.

aktion
Idyllisch: Die Fischtreppe ist das Ziel vieler Wanderer in Beyenburg. Dorthin führt auch am Sonntag die erste Herbstwanderung.

Idyllisch: Die Fischtreppe ist das Ziel vieler Wanderer in Beyenburg. Dorthin führt auch am Sonntag die erste Herbstwanderung.

Andreas Fischer

Idyllisch: Die Fischtreppe ist das Ziel vieler Wanderer in Beyenburg. Dorthin führt auch am Sonntag die erste Herbstwanderung.

Beyenburg. Tiefblauer Himmel, viel Sonne und spätsommerliche Temperaturen: Der Einstieg in den Oktober ließ hoffen, bevor es gestern erst einmal wieder in die „Waschküche“ ging. Ob dieser Monat noch mehr Gold zu bieten hat, muss er auch am kommenden Sonntag beweisen: Dann starten die Herbstwanderungen, die der Sauerländische Gebirgsverein gemeinsam mit der WZ anbietet. Los geht’s im wahrsten Sinne des Wortes im schönen Beyenburg.

Toller Ausblick auf dem Bilsteiner Kopf

Auf eine Strecke von gut acht Kilometern bringt es die kostenlose Wanderung am 7. Oktober. Sie wird, je nach Tempo, etwa zweieinhalb Stunden in Anspruch nehmen und ist bei Steigungen von insgesamt 150 Metern auch für „Einsteiger“ und Familien geeignet. „Wir wandern längs der Wupper die Deipenbecke hoch und erreichen über Königsfeld und die Hölzerne Klinke den Bilsteiner Kopf“, verrät Heinrich von Saßmannshausen, Wanderwart beim SGV und Mit-Organisator der Touren, vorab. „Hier genießen wir dann einen herrlichen Ausblick auf Beyenburg – nun sind die Fischtreppen nicht mehr weit weg.“

Informationen aus erster Hand vom Wupperverband

Und zu eben diesen gibt es bei der ersten Herbstwanderung auch Informationen aus erster Hand: Ein Mitarbeiter des Wupperverbandes wird die Wandergruppe gegen 13 Uhr dort erwarten und einen Einblick in die Anlage geben. Treffpunkt für alle Mitwanderer ist am kommenden Sonntag, 7. Oktober, um 10.30 Uhr die Bushaltestelle Wupperbrücke – erreichbar vom Parkplatz an der Straße Porta Westfalica. Wer mit dem Bus anreist: Ab Oberbarmen fährt die Linie 626 um 10.16 Uhr. Wanderführer am Sonntag ist Manni Lorenz.

Gute Laune gehört am Sonntag ebenso zur Wanderausstattung wie festes Schuhwerk und gegebenenfalls etwas Proviant und ein Regenschutz. Zu rechnen ist mit einem wolkigen Himmel, an dem sich hoffentlich ab und zu die Sonne blicken lässt. „Bei 12 bis 13 Grad genau das richtige Wanderwetter“, schätzt Heinrich Saßmannshausen. „Lasst es uns angehen. Frisch auf!“

Die Wanderung durch Beyenburg am Sonntag, 7. Oktober, beginnt um 10.30 Uhr: Treffpunkt ist dann die Haltestelle Wupperbrücke. Die Wanderung zum Steffenshammer am Donnerstag, 11. Oktober, beginnt um 10.45 Uhr am Treffpunkt Steffenshammer. Treffpunkt für die Wanderung rund um die Bergische Sonne ist am Sonntag, 14. Oktober, um 10.15 Uhr der Parkplatz des früheren Freizeitbads. Die Burgholzwanderung des SGV am Donnerstag, 18. Oktober, hat ihren Treffpunkt um 10.20 Uhr an der Haltestelle Rathaus Cronenberg. Treffpunkt für die Wanderung auf den Ehrenberg am Sonntag, 21. Oktober, ist um 10.30 Uhr die Haltestelle Kemnabrücke.

Fragen zu den Wanderungen werden unter den Rufnummern 70 92 515 und 8 13 05 beantwortet.
www.sgv-wuppertal.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer