Stars wie Michael Wendler brachten die ausverkaufte Uni-Halle zum Kochen.

Umschwärmt in der Uni-Halle: Auch vereinzelte Buhrufe hielten Party-Schlagerstar Michael Wendler nicht von einem Bad in der Menge ab.
Umschwärmt in der Uni-Halle: Auch vereinzelte Buhrufe hielten Party-Schlagerstar Michael Wendler nicht von einem Bad in der Menge ab.

Umschwärmt in der Uni-Halle: Auch vereinzelte Buhrufe hielten Party-Schlagerstar Michael Wendler nicht von einem Bad in der Menge ab.

Gerhard Bartsch

Umschwärmt in der Uni-Halle: Auch vereinzelte Buhrufe hielten Party-Schlagerstar Michael Wendler nicht von einem Bad in der Menge ab.

Wuppertal. Sieben Stunden Party, zahlreiche Schlager-Stars und eine ausverkaufte Uni-Halle – die Mischung stimmte am Samstagabend bei der ersten „Wuppertaler Hallengaudi“. Die Besucher kamen in Scharen, um unter dem Motto „Winter adé – Party olé“ mit Feten-Größen wie Michael Wendler, Loona oder Mickie Krause zu feiern.

Der Abend in der Uni-Halle war die erste Station der sogeannten Olé Party-Tour (siehe Kasten) – und der Erfolg des Auftakts begeisterte auch den Veranstalter Markus Krampe: „Die Stimmung ist überragend. Ich habe das Gefühl, dass die Menschen aus dem Winterschlaf erwacht sind“, so Krampe, ehe er lachend hinzufügte: „Außerdem habe ich gehört, dass die Menschen im Bergischen Land am besten feiern können – und ich wurde nicht enttäuscht.“

Begeisterte Besucher wie Schlagerfan Anja – sie war mit ihrer ganzen Familie da – schienen Krampe zu bestätigen. „Ich finde es super, dass so viele Künstler auftreten werden“, erzählte sie. Auch den Besuchern Susanne und Matthias gefiel der Abend: „Das ist mal eine andere Party, eine Abwechslung.“ Wer für ein Vip-Ticket beim Eintritt etwas tiefer in die Tasche gegriffen hatte, konnte sogar auf Autogrammjagd gehen – denn immer wieder ließ sich der eine oder andere Künstler auf eine Unterschrift und einen Schnappschuss im Vip-Bereich blicken.

Durch den Abend führten Moderator Lorenz Büffel im ausgefallenen Zebra-Anzug und DJ Christian Schall. Den Live-Auftakt machte Sänger Buddy mit seinem Hit „Ab in den Süden“ – sofort herrschte Mallorca-Stimmung in der Uni-Halle. Bei Ex-Dschungelcamp-Teilnehmer Michael Wendler waren aus dem Publikum sogar Buh-Rufe zu hören – doch die Mehrzahl der Zuhörer war vom selbst ernannten König des Popschlagers und seinen Hits wie „Sie liebt den DJ“ begeistert. So stieg „Der Wendler“ am Ende sogar singend von der Bühne herab, um ein Bad in der Menge zu nehmen.

Nicht minder gut kamen Sänger wie Paul Janke (Ex-Teilnehmer der TV-Kuppel-Show „Der Bachelor), Olaf Henning (Hit: Cowboy und Indianer“) oder Loona (Ex-Sommerhit: „Bailando“) bei den Gästen in der Uni-Halle an. Letztere verteilte nicht nur CDs an die Besucher, sondern ließ sich kurzerhand auf den Schultern eines Fans durch die Menge tragen.

Auf Mallorca-König Mickie Krause freuen sich besonders viele Fans

Wer Buddy, Willi Herren, Norman Langen, Michael Wendler, Paul Janke und Marry, Olaf Henning, Jörg Bausch, Loona und Mickie Krause verpasst hat, kann sie im Sommer bei der großen Olé-Party-Tour live erleben. Stationen sind unter anderem Köln, Dortmund oder Oberhausen. Weitere Informationen unter:
www.ole-party.de

Das Finale der Sieben-Stunden-Party gehörte Mallorca-Star „Mickie Krause“ („Zehn nackte Friseusen“). Auf ihn freuten sich ganz besonders viele Besucher – unter anderem auch die beiden Freudinnen Merian und Lisa: „Wir finden Schlager und speziell Mickie Krause gut“, erzählten die beiden. So begeisterte der Abend nicht nur die Gäste, sondern auch Ex-Bachelor Paul Janke: „Es war toll, vor dieser Kulisse zu spielen.“ Kein Wunder, dass Veranstalter Markus Krampe versprach: „Im nächsten Jahr wird die Wuppertaler Hallengaudi erneut steigen.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer