(Foto: Uwe Schinkel)
(Foto: Uwe Schinkel)

(Foto: Uwe Schinkel)

(Foto: Uwe Schinkel)

Wuppertal. Schwerpunkt Kleidung – dieses klare Fazit war gestern zum Flohmarktangebot in der Uni-Halle zu ziehen. Für Gertrud Wohlers sieht die Bilanz noch eindeutiger aus: „Ist ja nicht so richtig was dabei.“ Das dürfte Geschmacksache sein, und so stöbert Monika Bleich „schon seit Stunden“ an Wühltischen und Kleiderständern, wobei sich die Plastiktaschen mit ihren Einkäufen immer weiter aufblähen. „Schöne Tasche. Afrikanisch.“ Mit diesen Worten reicht ein Händler seine Ware zum Nachbarn rüber, der aber nur skeptisch schaut. Ob das abgewetzte Teil noch jemand kauft? Eher findet sich ein Interessent für den Satz Mona-Lisa-Teller. Immerhin geht aktuell die Vermutung durch Fachkreise, dass die Dame Mona eigentlich ein Herr war. Zu solchen Theorien wirkt die schwarze Grundfarbe der Teller fast wie ein Trauerrand. Wohl bekomm’s. gör

 

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer