Filmbilder zu Hard-Rock, Hörspiel und Klamauk.

wza_995x1300_682866.jpeg
Sascha Gutzeit spielte alle Rollen.

Sascha Gutzeit spielte alle Rollen.

Uwe Schinkel

Sascha Gutzeit spielte alle Rollen.

Wuppertal. Weltpremiere in der Börse: Im ausverkauften Roten Saal an der Wolkenburg hat Sascha Gutzeit am Freitag mit dem "Monster of Rock" erstmals sein neues Album und die dazu gehörende Bühnenshow präsentiert.

Das Publikum erlebte, wie angekündigt, eine schräge Mischung aus "Hard-Rock, Hörspiel und Klamauk". Gutzeit sang die 15 neuen Songs in bizarren Outfits und spielte auf Monster-Jagd alle Rollen selbst - unterstützt von Manfred Lehmann, der als Erzähler eingespielt wurde und als Synchron-Stimme von Bruce Willis für das passende Action-Flair sorgte.

Christoph Müller steuerte unterdessen Filmbilder bei, die der Story einen nicht minder schrägen Rahmen gaben. Die Fans quittierten krachende Songs wie "Doktor Schock", "Attacke in der Nacht" und "Hard Rock Rendezvous" mit großem Beifall und abschließend stehenden Ovationen.

Das Album ist beim Label "Wunschkind" erschienen und ab sofort im Handel. Wer die Premiere verpasst hat, kann das 17.November, ebenfalls in der Börse, nachholen. mel

 

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer