Die Friseurinnung Wuppertal stellte am Samstag in der Börse die Haartrends für 2011 vor.

Vanessa, Mandy und Stefanie führten Samstag die Frisurenmode 2011 vor.
Vanessa, Mandy und Stefanie führten Samstag die Frisurenmode 2011 vor.

Vanessa, Mandy und Stefanie führten Samstag die Frisurenmode 2011 vor.

Andreas Fischer

Vanessa, Mandy und Stefanie führten Samstag die Frisurenmode 2011 vor.

Wuppertal. Nebelschwaden wabern über die Bühne der Börse, die Diskokugel lässt den Blauen Saal der Börse glamourös erstrahlen, aus den Lautsprechern dröhnt angesagte House-Musik. Doch es ist nicht etwa eine Tanzveranstaltung, die gleich beginnt. Ein Laufsteg lässt dies bereits erahnen. Das Publikum sitzt wie bei einer echten Fashionshow um den Laufssteg herum und wartet.

Im Backstagebereich geht es rund: 13 Models müssen verschönert werden

Währenddessen ist im Backstagebereich die Hölle los: „Nein, wir machen jetzt erst einmal deine Haare“, ruft Pierluigi Leveré, genannt Louis. Er ist an diesem Abend für die Show zuständig und mit einem Team sechs Friseuren vor Ort, um den Wuppertalern die Frisurentrends 2011 vorzustellen. 13 Models hat er dafür mitgebracht. Eine davon ist Stefanie Schultz. Im wahren Leben ist sie Rechtsanwalts-Fachangestellte, heute ist sie Model.

„Ich bin schon lange Kundin in Louis Salon und als er mich gefragt hat, ob ich bei seiner Show dabei sein will, habe ich sofort ja gesagt.“, erzählt die 24-Jährige. Ihr Outfit musste sie zwar selbst mitbringen, aber für Make-Up und natürlich die Haare ist der Profi verantwortlich.

Die Trends 2011 in die Wuppertaler Friseursalons bringen

„Heute wollen wir die Trends in die Salons bringen“, sagt Carmen Busse, Vorstandsmitglied der Wuppertaler Friseurinnung, die die Show veranstaltet. Mehr als 120 Besucher sind in der Börse – viele davon Friseure. So wie Heike Kaufmann. Sie arbeitet in einem Langerfelder Friseursalon und ist ein Fan von Kurzhaarfrisuren und hofft auf viele Anregungen.

Trotz Nervösität: Stefanies Frisur macht eine gute Figur

Die Show beginnt: Stefanie läuft über den Laufsteg als hätte sie nie etwas anderes getan. Und ihr langes Haar, das sie sonst eher „normal“ trägt, fällt in schönen weichen Locken über ihre Schultern. Ein paar rote Strähnchen und ein stufiger Schnitt geben ihrer Frisur nun einen sinnlichen Look.

Leider ist ihr Hairstyle aber nicht der größte Hingucker. Das ist wohl die wilde pinke Mähne ihrer Modelkollegin: Assymetrisch geschnitten und an einer Seite anrasiert. „Ganz wichtig“, betont Friseur Louis auf dem Laufsteg: „Der Pony wird dieses Jahr aus dem Gesicht getragen.“ Das sei kein Muss, aber definitiv einer der Trends 2011.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer