wza_299x450_643193.jpg
Lieder aus Absurdistan: Rainald Grebe singt in der Oper.

Lieder aus Absurdistan: Rainald Grebe singt in der Oper.

Archiv

Lieder aus Absurdistan: Rainald Grebe singt in der Oper.

Wuppertal. Comedian Rainald Grebe macht Ernst: Er gibt am 26.März ein Benefizkonzert zugunsten der Wuppertaler Bühnen im Opernhaus. Grebes absurde Lieder wie "Wortkarger Wolfram" oder "Hymne an Popel Peter" liefern Wortkunst weitab des üblichen Comedy-Flachsinns. Karten gibt’s telefonisch unter 5694444.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer