Ein letztes Mal kam es zu einer Aufführung im unrenovierten Schauspielhaus: „Kontakthof ab 14“. Danach gab es noch einen Preis.  (Foto Andreas Fischer)
Ein letztes Mal kam es zu einer Aufführung im unrenovierten Schauspielhaus: „Kontakthof ab 14“. Danach gab es noch einen Preis. (Foto Andreas Fischer)

Ein letztes Mal kam es zu einer Aufführung im unrenovierten Schauspielhaus: „Kontakthof ab 14“. Danach gab es noch einen Preis. (Foto Andreas Fischer)

Ein letztes Mal kam es zu einer Aufführung im unrenovierten Schauspielhaus: „Kontakthof ab 14“. Danach gab es noch einen Preis. (Foto Andreas Fischer)

Wuppertal. Im vergangenen November hat das Stück "Kontakthof mit Teenagern ab 14" das Internationale Tanzfestival NRW im Schauspielhaus eröffnet. Die neue Variante der Inszenierung, die Pina Bausch sonst mit Laientänzern im Seniorenalter aufzuführen pflegt, wurde jetzt von der Initiative "Deutschland, Land der Ideen" und der Deutschen Bank ausgezeichnet.

Die 14- bis 18-Jährigen stammen aus diversen Schulzweigen und gesellschaftlichen Schichten. Außerdem müssen sie mutig sein, da Bausch große Gefühle abverlangt: schreien, lachen und weinen...

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer