32797772004_9999.jpg
Ganz viel Wuppertal – wie hier im Szenen-Foto die Schwimmoper – ist im 3D-Film „Pina“ von Wim Wenders zu sehen.

Ganz viel Wuppertal – wie hier im Szenen-Foto die Schwimmoper – ist im 3D-Film „Pina“ von Wim Wenders zu sehen.

Ganz viel Wuppertal – wie hier im Szenen-Foto die Schwimmoper – ist im 3D-Film „Pina“ von Wim Wenders zu sehen.

Donata Wenders, Bild 1 von 2

Ganz viel Wuppertal – wie hier im Szenen-Foto die Schwimmoper – ist im 3D-Film „Pina“ von Wim Wenders zu sehen.

Wuppertal. Jetzt ist es raus: Am Dienstag, 22. Februar, feiert Wim Wenders’ 3D-Tanzfilm „Pina“ im Cinemaxx an der Kluse Premiere – damit ist die Hommage an Pina Bausch in deren Heimatstadt eine Woche vor dem bundesweiten Kinostart zu sehen. Wie Cinemaxx-Betreiber Detlef Bell mitteilte, wird der Film an der Kluse zeitgleich um 20 Uhr in den Kinos Acht, Neun und Eins zu sehen sein – für die Vorstellungen in den Sälen Acht und Neun beginnt am heutigen Donnerstag der Vorverkauf. Wim Wenders wird selbst bei der Premiere anwesend sein. Eingeladen sind auch viele weitere Prominente; zugesagt hat etwa schon BAP-Sänger Wolfgang Niedecken.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer