Pili-Pili kehrte nach fünf Jahren auf Bitten der Börse auf die Bühne zurück.
Pili-Pili kehrte nach fünf Jahren auf Bitten der Börse auf die Bühne zurück.

Pili-Pili kehrte nach fünf Jahren auf Bitten der Börse auf die Bühne zurück.

Uwe Schinkel

Pili-Pili kehrte nach fünf Jahren auf Bitten der Börse auf die Bühne zurück.

Wuppertal. Eigentlich haben sich die Musiker der Band Pili-Pili im Jahr 2004 von der Bühne verabschiedet. Doch auf Bitten der Börse gaben sie nun in Wuppertal ein einmaliges Konzert. Die Band spielte ihre schönsten Songs - eine tanzbare Mischung aus afrikanischen Rhythmen, Gesang, Jazz- und Fusion-Elementen. 1984 begann alles mit einem überraschenden Erfolg:

Der holländische Jazz-Pianist Jasper van’t Hof hatte in London mit der nigerianischen Isaac Tagul Group so wunderbare Studio-Sessions gespielt, dass Warner Brothers sie sofort veröffentlichte. Ein Stück davon wurde nach dem Gewürz "Pili-Pili" benannt und gab dem Weltmusik-Projekt den Namen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer