„Offene Gartenpforte 2010“ – Privatgärtner erwarten Besucher.

Ricarda und Holger Woikowsky verbringen viel Zeit in ihrem 2000 Quadratmeter großen Garten in Ronsdorf.
Ricarda und Holger Woikowsky verbringen viel Zeit in ihrem 2000 Quadratmeter großen Garten in Ronsdorf.

Ricarda und Holger Woikowsky verbringen viel Zeit in ihrem 2000 Quadratmeter großen Garten in Ronsdorf.

Mathias Kehren

Ricarda und Holger Woikowsky verbringen viel Zeit in ihrem 2000 Quadratmeter großen Garten in Ronsdorf.

Wuppertal. Ein Granatapfelbaum, das ist die neueste Errungenschaft für den Garten von Ricarda (65) und Holger (61) Woikowsky. Am Wochenende öffnen sie ihren Garten anlässlich der "Offenen Gartenpforte 2010", dann kann jeder, der möchte die Blutbuchen, Rhododendren oder die pink, rot und rosa blühenden Azaleen betrachten - und noch vieles mehr. Der Garten der Woikowskys ist 2000 Quadratmeter groß, Wasser plätschert einen Bachlauf herunter und fließt in einen großen Teich mit Wasserspiel. An einem Baumstamm lehnt eine Skulptur des Wuppertaler Künstlers Martin Smida.

"Wir sind zum vierten Mal bei der offenen Gartenpforte dabei", erzählt Ricarda Woikowsky. Die Veranstaltung gibt es seit 2002. Am kommenden Wochenende sowie am 12./13. Juni und am 10./11. Juli können Privatleute im ganzen Rheinland ihre Gärten für Besucher öffnen. In Wuppertal wollen 23 stolze Gartenbesitzer ihre grünen Oasen zeigen.

"Wir schauen uns auch andere Gärten an, an dem Wochenende, an dem wir nicht öffnen", sagen die Woikowskys. "Es ist schön sich gegenseitig Tipps zu geben und auszutauschen." Das Ehepaar wohnt seit 15 Jahren in Ronsdorf und hat den Garten selber gestaltet. "Mein Lieblingsplatz ist unser Pavillon am Teich, da ist es im Sommer schön schattig", sagt Ricarda Woikowsky, die viel Energie in den Garten steckt: Im Sommer arbeitet das Paar hier drei Stunden täglich. Ihr nächster Wunsch zur Gestaltung - eine Begrünung des Garagendachs. Aber auch jetzt ist der Garten bereits ein lohnender Blickfang.

Adressen und Öffnungstermine 

Arboretum Burgholz, Friedensstraße 69, 12. Juni, 15-17.30 Uhr.

Brandel, Horst-Dieter, Winterberg Straße 77, 10. und 11. Juli, 11-17 Uhr.

Bich, Ursula und Karl Werner, Ohligser Straße 52, 12. und 13. Juni, 10-18 Uhr.

Bornemann, Jutta, Adamsbusch 31, 13. Juni und 11. Juli, 10 -18 Uhr.
Friedrich, Jürgen, Albert-Schweizer-Straße/KGV Brucherhäuschen, 10. und 11. Juli, 10 -17 Uhr.

Giesen, Dorothea und Gerhard, Hauptstraße 116a, 12.und 13. Juni, 10-18 Uhr.

Griesen, Sabine und Egbert, Rauhausfeld 7, 12. und 13. Juni, 10-18 Uhr.

Haagmann, Gabi und Klaus, Untenrohleder, Nähe Westfalenweg, 12. und 13. Juni, 10-18 Uhr.

Happe, Brigitte, Adamsbusch 31, 13. Juni und 11. Juli, 10-18 Uhr.

Janz, Bärbel, Goldlackstraße 43, 12. Juni, 10-18 Uhr.

Kemper, Hans, Breite Straße 7a, 15. und 16. Mai, 9.30-18 Uhr.

Köhler, Egon, Winterbergstraße 72, 10. und 11. Juli, 11-17 Uhr.

Leber, Ina Fiona und Ebner, Thomas, Ausblick 89, 12. und 13. Juni, 13-19 Uhr.

Paetsch, Dagmar, Wildsteig 5, 15. Mai, 11-18 Uhr.

Pieper, Anne, Siepen 1a, 12. und 13. Juni, 11-18 Uhr.

Plate, Martina und Jochen, Hahnerbergerstraße 86, 12.und 13. Juni, 11-18 Uhr.

Scholl-Halbach, Ute, Talsperrenstraße 66, 15. und 16. Mai, 12. Juni, 10. Juli, 11-18 Uhr.

Strieder, Ursula, Riedelstraße 38, 16. Mai, 11. Juli, 11-18 Uhr.

Weber, Edith und Helmut, Am Lohsiepen 16, 12. und 13. Juni, 10. und 11. Juli, 10-18 Uhr.

Wernecke, Birgit, Friedenshort 45a, 10. und 11. Juli, 13. Juni, 11-18 Uhr.

Wiedemann, Wilfried, Am Walde 2, Gartensiedlung Böhlerfeld, 11. Juli, 10 -18 Uhr.

Woikowsky, Holger und Ricarda, Lüttringhauser Straße 108, 15. und 16. Mai, 10. und 11. Juli, 11-18 Uhr.

Zobel, Anne und Stephan, Dellbusch 72, 12. und 13. Juni, 10-18 Uhr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer