Die Hardt wird 200 Jahre alt, die neuen Glashäuser werden vorgestellt - das neue Programmheft ist gut gefüllt.

wza_400x614_615158.jpg
Das neue Programm liegt ab sofort im Botanischen Garten aus.

Das neue Programm liegt ab sofort im Botanischen Garten aus.

Botanischer Garten

Das neue Programm liegt ab sofort im Botanischen Garten aus.

Wuppertal. Der Botanische Garten auf der Hardt geht mit einem fast 50 Seiten dicken Programm ins neue Jahr. Ab sofort liegt die Broschüre kostenlos auf der Hardt aus. So findet zum Beispiel am morgigen Dienstag um 14 Uhr eine Führung durch die neuen Glashäuser statt. 

Am Sonntag gibt es um 11 Uhr eine Spezialführung zum Thema Nadelgehölze und Zapfensammlung. Wolf Stieglitz, Vorsitzender des Naturwissenschaftlichen Vereins, zeigt unter anderem den größten Zapfen der Welt. Treffpunkt für die Führungen ist immer der Garteneingang neben dem Elisenturm. 

Im April gibt es schließlich eine ganz besondere, parkhistorische Führung zum Thema 200 Jahre Hardt

Im Juli findet "Mobiles", das zweite Skulpturenprojekt auf der Hardt statt. Vom 4. Juli bis zum 31. Oktober werden im stets gut durchlüfteten Glashaus schwingende und klingende Mobiles von Wuppertaler Künstlern zu sehen sein. 

Ein Klassiker bleibt die Pflanzenberatung, die auch in diesem Jahr jeweils am 1. Mittwoch im Monat stattfindet. Jeweils von 13 bis 15.30 Uhr gibt es Tipps und Erste Hilfe bei Pflanzenkrankheiten. 

Das Familienprogramm startet am 31. Januar mit "Tropenträume im Winter - Spiele und coole Getränke im Tropenhaus". Das Programm richtet sich an Familien mit Kindern zwischen 6 und zwölf Jahren. Anmeldung unter Tel.: 563 42 06. Ebenfalls im Programm: Am 1. Mai werden Blumenkränze gebastelt, im Juni gibt es ein Märchenfest und einen Sommerblumen-Fototrip, im Oktober gehen die Umweltspürnasen auf Tour. 

Der wichtigste Termin im Botanischen Garten aber bleibt das Fest Rund um den Elisenturm. In diesem Jahr findet es am 21. und 22. August statt. 

Alle Termine können hier abgerufen werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer