Theater, Musical, Konzerte und spezielle Führungen – im Januar gibt es Abwechslung pur.

Zum Start in das neue Jahr ist „Peterchens Mondfahrt“ in einer zauberhaften Inszenierung gleich in sechs Aufführungen in Müllers Marionettentheater am Elberfelder Neuenteich zu sehen.
Zum Start in das neue Jahr ist „Peterchens Mondfahrt“ in einer zauberhaften Inszenierung gleich in sechs Aufführungen in Müllers Marionettentheater am Elberfelder Neuenteich zu sehen.

Zum Start in das neue Jahr ist „Peterchens Mondfahrt“ in einer zauberhaften Inszenierung gleich in sechs Aufführungen in Müllers Marionettentheater am Elberfelder Neuenteich zu sehen.

Veranstalter

Zum Start in das neue Jahr ist „Peterchens Mondfahrt“ in einer zauberhaften Inszenierung gleich in sechs Aufführungen in Müllers Marionettentheater am Elberfelder Neuenteich zu sehen.

Wuppertal. „Mit Saus und Braus durchs Opernhaus“, mit Peterchen zum Mond fahren, dem Räuber Hotzenplotz auf die Spur gehen, oder Konzerte junger Talente erleben – der Familienclub Wuppertal bietet Groß und Klein auch im Januar jede Menge Anregungen für tolle Erlebnisse.

Am 4. Januar um 16 Uhr hebt sich in Müllers Marionettentheater am Elberfelder Neuenteich 80 wieder einmal der Vorhang für Günther Weißenborns Adaption des Bassewitz-Märchens „Peterchens Mondfahrt“. Zuschauer ab drei Jahren erleben die Abenteuer des Maikäfers Herr Sumsemann, der mit den Kindern Peter und Anneliese zum Mond fliegt, um von dort sein verlorengegangenes sechstes Beinchen zu holen. Der Eintritt kostet für Kinder acht Euro und Erwachsene elf Euro. Mit dem Wuppertal Pass gibt es eine Ermäßigung (Folgetermine: 7., 8., 14, 15. und 18. Januar jeweils um 16 Uhr).

Am Samstag, 7. Januar, gibt es um 11.30 Uhr mit dem Schnipsel-Kino „Herr Eichhorn und der erste Schnee“ für Zuschauer ab fünf Jahren im Bücherschiff der Stadtbibliothek an der Bergstraße 50 zu sehen. „Geschichten aus der Schatztruhe“ können Kinder ab vier Jahren dort am 14., 21. und 28. Januar, jeweils 11.30 Uhr, hören.

Am Samstag, 7. Januar, von 14.45 bis 16.45 Uhr bietet das Von der Heydt-Museum am Turmhof unter dem Titel „Viele bunte Punkte“ eine Kinderführung für Teilnehmer ab vier Jahren an. Kosten: sieben Euro. Anmeldungen werden direkt an der Museumskasse und unter Telefon 563 22 23 oder per E-Mail an vdh.museumspaedagogik@ stadt.wuppertal.de entgegengenommen.

Von Donnerstag, 12. bis Sonntag, 15. Januar, um 18 beziehungsweise 15 Uhr steht beim Kinder- und Jugendtheater Wuppertal wieder der „Räuber Hotzenplotz“ für Zuschauer ab fünf Jahren auf dem Spielplan. Aufführungsort ist die Aula des Berufskollegs Elberfeld, Bundesallee 222. Karten kosten für Kinder sechs, für Erwachsene acht Euro (weitere Termine: 22. und 23. Januar 16/18 Uhr im Haus der Jugend Barmen). Nähere Informationen gibt es im Netz unter: www.kinder-jugendtheater.de

Am Sonntag, 15. Januar, um 11 Uhr heißt es in Barmen mit den Bühnen „Mit Saus und Braus durchs Opernhaus“. Die Führung mit Rolf Gildenast ist für Teilnehmer ab fünf Jahren gedacht. Mehr im Netz unter: www.wuppertaler-buehnen.de

Am Samstag, 21., und Sonntag, 22. Januar, um 15 beziehungsweise 11 Uhr führen die Bühnen „Emil und die Detektive“ als Musical für die ganze Familie im Kleinen Schauspielhaus an der Elberfelder Kluse auf. Karten können unter Telefon 569 44 44 bestellt werden.

Am Sonntag, 22. Januar, um 11 Uhr spielen Teilnehmer des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ bei der Bergischen Musikschule im Kolkmann- haus, Hofaue 51.

Ebenfalls am 22. Januar um 16 Uhr gibt es „Die Schneekönigin“ für Menschen ab vier Jahren in Müllers Marionettentheater zu sehen (Folgetermine: 25. Januar um 10 und 16 Uhr, 28. und 29. Januar, jeweils um 16 Uhr).

Und: Am 22. Januar, von 15 bis 17 Uhr findet der nächste „Familiensonntag im Von der Heydt-Museum statt. Das Motto fürs kreative Gestalten lautet „Sisleys Schneegestöber in der Schachtel“. Die Teilnahme kostet für Erwachsene fünf, für Kinder ab fünf Jahren zwei Euro. Anmeldung an der Museumskasse, unter Tel. 563 2223 oder unter vdh.museumspaedagogik@ stadt.wuppertal.de

Am Samstag, 28. Januar, von 15 bis 17.30 Uhr können Familien mit Kindern ab zehn Jahren bei der Station Natur und Umwelt an der Jägerhofstraße kreativ werden. Für Kinder ab drei Jahren heißt das Angebot „Bälle filzen“. Kosten: 10,50 Euro inklusive des Materials pro Person. Anmeldung: Telefon 563 62 91, www.stnu.de

Am 28. Januar um 20 Uhr steigt die „Supersession“ der Dozenten der Musikschule aus dem Bereich Rock-Pop-Jazz im Café Ada an der Wiesenstraße 6.

Am Sonntag, 29. Januar, um 11 Uhr stellen sich Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ im Schlaraffia Elberfeldensis, Fischertal 4, in Barmen vor.

www.wuppertal.de/familienclub

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer