38453507204_9999.jpg
Zusammentreffen der besonderen Art in der Münchener Allianz-Arena. René Scharwächter kam seinem Idol Thomas Müller ganz nahe.

Zusammentreffen der besonderen Art in der Münchener Allianz-Arena. René Scharwächter kam seinem Idol Thomas Müller ganz nahe.

privat

Zusammentreffen der besonderen Art in der Münchener Allianz-Arena. René Scharwächter kam seinem Idol Thomas Müller ganz nahe.

Wuppertal/München. Dass Bayern-Star Thomas Müller hervorragend kicken kann, weiß ganz Fußball-Deutschland, dass er aber auch am Kicker ein Ass ist, davon konnte sich jetzt der Vohwinkeler René Scharwächter überzeugen. Der bekennende Bayern-Fan nahm an einem Gewinnspiel eines Salamiherstellers teil und gehörte zu den 26 Auserwählten, die in der Münchner Allianz-Arena an einem Kickerturnier mit Müller teilnehmen durften.

Zum direkten Duell kam es dort nicht, denn im Gegensatz zu Müller, der für das Viertelfinale gesetzt war, flog Scharwächter mit seinem Partner schon in der zweiten Runde raus. „Und das, obwohl wir in der Firma einen Kicker stehen haben und in der Pause immer kickern.“ Müller sei dagegen erst im Finale gestoppt worden. Scharwächter: „Er hat das voll drauf. Er hat gesagt, dass er zuletzt als Kind gekickert hat, aber das glaube ich ihm nicht so recht.“ Ansonsten sei es toll gewesen, dem Star so nah zu sein. „Er hat sich zwei Stunden für uns Zeit genommen und mit uns Fotos gemacht. Er ist ein supernetter Mensch.“ gh

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer