wza_1500x998_699665.jpeg
Die Ausstellung "Nude Visions" ist noch bis zum 1. August zu sehen. (Foto mit Museumsleiter Gerhard Finckh: Archiv)

Die Ausstellung "Nude Visions" ist noch bis zum 1. August zu sehen. (Foto mit Museumsleiter Gerhard Finckh: Archiv)

Die Ausstellung "Nude Visions" ist noch bis zum 1. August zu sehen. (Foto mit Museumsleiter Gerhard Finckh: Archiv)

Wuppertal. In den Sommerferien bietet das Von der Heydt-Museum vom 15. Juli bis zum 15. August Intensivkurse in Malerei, Grafik und Bildhauerei an. Es geht um das Malen mit Acryl oder Öl, unterschiedliche Drucktechniken, Zeichnen mit Kohle, Bleistift und Rötel. Inspirationen gibt es unter andrem in der Schau "Nude Visions" und bei den Bildern Max Beckmanns.

Ein Kurs lautet "Paradiesische Zustände" und behandelt Acrylmalerei nach Gauguin. Die Angebote richten sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Das Programm kann unter Telefon 4784105 oder vdh.museumspaedagogik@stadt.wuppertal.de angefordert werden. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer