Wuppertal. Eine wahre Größe in der Welt des Hip Hop kommt am 17. Februar in den Bloomclub. Reginald Noble heißt der Rapper von der amerikanischen Ostküste mit bürgerlichem Namen. Bekannt ist er den meisten wahrscheinlich eher unter seinem Künstlernamen Redman. Vor allem in den 90er Jahren erlangte er als Künstler des legendären Musiklabels Def Jam weltweite Bekanntheit in der Hip Hop-Szene und auch darüber hinaus.

Häufig bastelte er mit seinem Kollegen Method Man (Wu-Tang Clan) an gemeinsamen Tracks. 1999 brachten die beiden das gemeinsame Album „Blackout!“ raus. Dessen Fortsetzung „Blackout 2“ erschien 2009 und ist das vorerst letzte Werk des Musikers, der aus New Jersey stammt. Weitere erfolgreiche Kollaborationen entstanden in den vergangenen Jahren unter anderem mit De La Soul („Oooh“), Timbaland, Wyclef Jean, Cypress Hill, 2Pac und Snoop Dogg – um nur einige zu nennen. Wer jetzt immer noch nichts mit dem Namen Redman anfangen kann, der kennt bestimmt die Single „Dirrty“, bei der er Christina Aguilera als Rapper unterstützt.

Karten für das DJ-Set am 17. Februar gibt es im Bloomclub, bei Titus (Rathaus Galerie), und in den Burger King-Filialen. Los geht’s um 23 Uhr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer