Cooking Battle: Nach dem ersten Jahr der Kochschlachten in der Villa Media steht fest: Ein Solinger ist „Bergischer Showkoch 2009“.

wza_1500x998_555034.jpeg
Der Sieger: Gregor Marx vom „Alten Speicher“ in Solingen gewann die Kochschlachten in der Villa Media.

Der Sieger: Gregor Marx vom „Alten Speicher“ in Solingen gewann die Kochschlachten in der Villa Media.

Uwe Schinkel

Der Sieger: Gregor Marx vom „Alten Speicher“ in Solingen gewann die Kochschlachten in der Villa Media.

Wuppertal. "Zwölf tolle, unterhaltsame und leckere Abende" - dieses Fazit haben gestern in der Villa Media alle Beteiligten nach der ersten "Cooking Battle"-Saison gezogen. Zwölf Meisterköche aus dem Bergischen Land, vom Sprockhöveler Dirk Eggers über Christian Ochse bis zu Walter und Sascha Stemberg sowie Herbert Lorenz waren vor etwa einem Jahr angetreten, um für jeweils 140 Personen zu kochen - auf der Bühne, vor den Gästen.

Dabei gab es viel Dampf, Schweiß und vor allem Spaß. Aus den über 1000 Bewertungen von Jury und Gästen wurde ein Sieger errechnet. Das Rennen machte Gregor Marx aus dem "Alten Speicher" in Solingen. Er trägt nun den Titel "Bergischer Showkoch 2009".

Veranstalter Jörg Heynkes von der Villa Media, zeigte sich gestern dementsprechend zufrieden. "Bei den Köchen mussten wir am Anfang Überzeugungsarbeit leisten, das Publikum hat die Idee direkt extrem gut angenommen", resümierte Heynkes.

Allerdings gestand er ein, dass er und sein Team den Aufwand, den solch große Veranstaltungen mit sich bringen, unterschätzt habe. Hinter den Kulissen habe vor allem Elmar Günther Tücking, Chefkoch der Villa Media, der die Duellanten vor Ort unterstützte, sehr hart arbeiten müssen. "Doch es hat sich gelohnt."

Sogar so sehr gelohnt, dass Heynkes gestern den Januar kommenden Jahres als Starttermin für die zweite Saison der "Cooking Battles" bekannt gab. Dann werden zwölf neue Köche aus dem Bergischen um den Showkoch-Titel kämpfen.

Dafür, dass auch dann nicht nur die Show - denn auch die wird von Publikum und Jury bewertet - zählt, spricht Sieger Gregor Marx: Vor allem, weil jeder einzelne seiner Gänge extrem gut bewertet wurde, hatte der Solinger Koch die Nase knapp vorn.

"Vielleicht war es meine sehr moderne Küche, die den Ausschlag gegeben hat", spekulierte der Bergische Showkoch 2009. Das darf man wohl als Understatement verbuchen - immerhin war sein "Lollipop-Dessert" seinerzeit so unorthodox, dass die Gäste es nur dank beigelegter Anleitung unfallfrei genießen konnten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer