Hier gratuliert ihm Norbert Böhringer, Theologischer Geschäftsführer des Bethesda-Krankenhauses (links).
Hier gratuliert ihm Norbert Böhringer, Theologischer Geschäftsführer des Bethesda-Krankenhauses (links).

Hier gratuliert ihm Norbert Böhringer, Theologischer Geschäftsführer des Bethesda-Krankenhauses (links).

Wolfgang Walenski wurde 1929 als erstes Kind im Bethesda geboren.

Bethesda, Bild 1 von 2

Hier gratuliert ihm Norbert Böhringer, Theologischer Geschäftsführer des Bethesda-Krankenhauses (links).

Wuppertal. 52.000 Babys haben Hebammen und Ärzte seit der Einweihung des Bethesda Krankenhauses an der Hainstraße auf die Welt geholfen und er war das erste: Wolfgang Walenski, geboren am 28. November 1929, dem Tag der Einweihung des Krankenhauses. Am Sonntag wird Walenski, der heute in Bergisch Gladbach lebt, 80 Jahre alt.

Dort arbeitete er als Prokurist in einem Unternehmen für Papierherstellung. Vater Erich Walenski war unter anderem Inspektor für das Diakoniewerk Bethesda und für das Krankenhaus in Wuppertal. Zu seinem morgigen Geburtstag gratulierte Norbert Böhringer, Theologischer Geschäftsführer des Krankenhauses.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer