47710922704_9999.jpg

nn

Wuppertal. Der Kabarett-Jahresrückblick „nur für das Tal“ geht schon ins vierte Jahr. Und nach vier Jahren kann man im Bergischen völlig zu Recht von einer langen Tradition sprechen, insbesondere, wenn zwei Wuppertaler und ein gebürtiger Remscheider sich zusammengefunden haben, um an einem exklusiven Abend der kabarettistischen Heimatpflege zu frönen. Immer nach dem Motto: Ihr könnt uns alles nehmen, aber der Humor bleibt hier!

Marode Finanzen, politische Klimakatastrophen, lustige Ratssitzungen und der angestrebte Aufstieg des WSV – nirgendwo macht der Niedergang der Bergischen Metropole so viel Spaß wie bei der Talfahrt 2012/2013. Jürgen H. Scheugenpflug, Jens Neutag und Ulrich Rasch (Musik) packen die Themen an, die keinen Wuppertaler kalt lassen. Doch am Ende des Abends besteht auch die Hoffnung, wie Phönix aus der Asche aufzusteigen und die zu belächeln, die jetzt noch hämisch auf uns herab blicken. Der ultimative Jahresrückblick für Wuppertal mit Jürgen H. Scheugenpflug, Jens Neutag und Ulrich Rasch (Foto: privat) ist an folgenden Terminen zu sehen:

16. Januar um 20 Uhr: Premiere Alte Schmiede Knipex. 19. und 20. Januar, jeweils um 20 Uhr: Bürgerbahnhof Vohwinkel 24. Januar um 20 Uhr Färberei Barmen 25. Januar um 20 Uhr Evang. Ref. Gemeinde Ronsdorf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer