32456769804_9999.jpg
Andreas Mucke (links) von den WSW überreicht den Preis an die Band.

Andreas Mucke (links) von den WSW überreicht den Preis an die Band.

Andreas Mucke (links) von den WSW überreicht den Preis an die Band.

Wuppertal. Die Verleihung des WSW-Studiopreises ist inzwischen schon Tradition beim Wuppertaler Schülerrockfestival. Im Jubiläumsjahr des Festivals (25) gewann die Remscheider Band „Dickes Gebäude“ einen Tag in einem professionellen Tonstudio, um eigene Songs aufzunehmen. Gewinner des WSW-Studiopreises ist immer die Band, die die meisten Festival-Tickets unter ihren Fans verkauft. Die Jungs von „Dickes Gebäude“ brachte 200 Eintrittskarten an den Mann beziehungsweise die Frau. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer