Jugendliche können sich für das Ferienprojekt in der Börse bewerben.

Talentschmiede für Tänzer: Im Sommer können junge Talente – wie schon in den Vorjahren – ihr Rhythmusgefühl in der Börse beweisen.
Talentschmiede für Tänzer: Im Sommer können junge Talente – wie schon in den Vorjahren – ihr Rhythmusgefühl in der Börse beweisen.

Talentschmiede für Tänzer: Im Sommer können junge Talente – wie schon in den Vorjahren – ihr Rhythmusgefühl in der Börse beweisen.

Veranstalter

Talentschmiede für Tänzer: Im Sommer können junge Talente – wie schon in den Vorjahren – ihr Rhythmusgefühl in der Börse beweisen.

Wuppertal. Im Sommer wird wieder getanzt: Geraldo Si sucht junge Talente, die sich drehen und wenden möchten, wie es ihnen und internationalen Choreografen gefällt. Mit dem bewegenden Projekt möchte er die Lust am Tanzen wecken: Profis zeigen Jugendlichen, wie schön, aber auch schweißtreibend ein Leben im Rampenlicht sein kann. Die Nachwuchsförderer trainieren die 15- bis 20-Jährigen kostenlos - diesmal vom 2. Juli bis zum 14. August.

Vor den "Sommertanz 2009" haben die Organisatoren allerdings ein Casting gesetzt: Wer bei dem etwas anderen Ferienkurs mitmachen möchte, kann sich am 21. März von 14.30 bis 18.30Uhr in der Börse bewerben. Als künstlerischer Leiter hält Geraldo Si die Fäden in der Hand - zusammen mit Hilke Kluth, Nadja Varga und Jorge Puerta Armenta, die den jungen Tänzern nicht nur beim Schnupper-Training am Samstag, 21.März, ganz genau auf die Füße schauen. Auch in den Sommerferien werden sie in der Börse an der Wolkenburg professionell betreut.

Dort lebt die Vielfalt: Wie unterschiedlich Tanz definiert wird, demonstrieren die Profis montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr. Auf dem Trainingsplan steht die ganze Palette stilvolller Bewegungen - von Ballett über Modern Dance bis Hip-Hop. Dahinter steckt der Wunsch, vor allem jenen Jugendlichen eine Chance zu geben, "denen der Zugang zu einer tänzerischen Ausbildung wegen ihres sozialen Hintergrundes verwehrt ist", wie Projektleiterin Dagmar Beilmann betont.

Wer sein Taktgefühl sechs Wochen lang beweisen darf, entscheidet eine zwölfköpfige Jury nach Castings in Wuppertal, Hilden, Remscheid und Solingen. Was die Teilnehmer erwartet, steht bereits fest: Sie lernen nicht nur unterschiedliche Tanzstile, sie entwickeln auch ein eigenes Programm, mit dem sie im Herbst durch NRW touren.

Dass man sich dabei nur verbiegen muss, wenn man es wirklich möchte, ist am 25. und 26.Februar in der Börse zu sehen: Um 19.30 Uhr zeigen 13 Jugendliche, was sie beim "Sommertanz 2008" gelernt haben. Das bergische Projekt gibt es seit fünf Jahren - mit großem Erfolg. Einige Talente, die so die Bühne für sich entdeckten, haben inzwischen den Sprung an Hochschulen in Essen, Frankfurt, Rotterdam, Arnheim und Berlin geschafft.

Das bergische Projekt "Sommertanz 2009 - Junge Talente" findet vom 2. Juli bis zum 14. August in der Börse statt. Die Teilnahme ist kostenlos, tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitmachen kann, wer Spaß an Bewegung hat.

15- bis 20-Jährige können sich am 21. März, 14.30 bis 18.30 Uhr, bei einem offenen Training in der Börse, Wolkenburg 100, vorstellen. Anmeldung: Telefon 243 220. Gecastet wird auch im Teo Otto Theater in Remscheid (20. März), im Helmholtz-Gymnasium in Hilden (22. März) und im Solinger Theater und Konzerthaus (24. März).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer