Claudia hat es bis unter die letzten Zehn geschafft.

wza_1500x964_774649.jpeg
Sie hat den großen Traum, ein Star zu werden: Claudia singt heute bei der ersten Live-Show der aktuellen „Popstars“-Staffel.

Sie hat den großen Traum, ein Star zu werden: Claudia singt heute bei der ersten Live-Show der aktuellen „Popstars“-Staffel.

ProSieben/Frank Hempel

Sie hat den großen Traum, ein Star zu werden: Claudia singt heute bei der ersten Live-Show der aktuellen „Popstars“-Staffel.

Wuppertal. Da werden Erinnerungen wach: Zehn Jahre, nachdem eine gebürtige Wuppertalerin die erste "Popstars"-Staffel gewonnen hat, könnte ihr eine Sängerin folgen, die nicht nur ebenfalls blond ist, sondern sich ebenso gut in der Schwebebahnstadt auskennt.

Sandy Mölling (No Angels) macht als eine von fünf Siegerinnern der ersten Casting-Staffel bis heute Schlagzeilen. Auch die aktuelle Popstar-Aspirantin kennen schon Millionen von Fernsehzuschauern - wenn auch bislang nur mit Vornamen, denn ProSieben, so sagte ein Sprecher gestern auf WZ-Nachfrage, möchte seine Kandidatinnen "schützen".

Dabei dürfte es für Claudia heute besonders spannend werden: Die gebürtige Ostdeutsche, die inzwischen in Süddeutschland wohnt, aber in Wuppertal zur Schule gegangen ist und dort auch ihr Abitur gemacht hat, hat es unter die "Top 10" und damit bis in die Live-Shows geschafft.

Schon die vergangenen Wochen waren aufregend: Claudia hat Robbie Williams vorgesungen, Country-Fans in Nashville eingeheizt und mit der Band Train Stimmung gemacht ("Hey, Soul Sister"). Abseits der Kameras hört die gelernte Reiseverkehrskauffrau am liebsten Abba: "Mit ihrer Musik wuchs ich auf", schwärmt sie. "Ihre Songs sind unvergesslich." Ob ihr selbst der Durchbruch gelingt und sie ihrem Traum heute einen wichtigen Schritt näher kommt, zeigt sich ab 20.15 Uhr auf ProSieben. Optimistisch genug dürfte sie sein, denn als wichtigste persönliche Eigenschaft nennt die 26-Jährige ihre "positive Art".

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer