Mehr als 150 Teams haben sich bei der WZ für einen neuen Trikotsatz beworben.

Wuppertal. Mit solch einer Resonanz hätten die Sponsoren Westdeutsche Zeitung und Fielmann nicht gerechnet: Mehr als 150 Mannschaften haben sich bei der zweiten Wunschtrikot-Aktion beworben. Die Jury hatte die Qual der Wahl, um die 50 Gewinner zu ermitteln.

Bei der E-Jugend des FC 1919 Wuppertal waren sich die Juroren allerdings schnell einig: Die Mannschaft um Trainer Sven Kaiser schickte die beste, weil mit viel Liebe zum Detail, gestaltete Bewerbung. Jeder Spieler stellt sich in einem Ringbüchlein auf einer Seite vor, bastelte und malte und bat so erfolgreich um neue Trikots. "Weil unsere alten langsam zu klein werden und wir die motivierteste Fußballmannschaft der Welt sind. Bitte zieht uns an!"

Aber gerne. Genauso wie die weiblichen Handballerinnen des Vohwinkeler STV (C-Juniorinnen), die ebenfalls auf originelle Art auf ihren "Trikotnotstand" aufmerksam machte, indem sie sich Müllsäcke überstülpten. "Wir wollen raus aus unseren baby-blauen Trikots und endlich in frischen und knalligen Farben auflaufen", schreibt Trainerin Denise Jakubat.

Aufwändig gestaltet auch die Bewerbungsmappen der F-Jugend-Handballer der TG Cronenberg und der Handballerinnen der D1 von Friesen/BTG Wuppertal. "Wir haben die Trikots verdient, weil wir damit unsere Gegner in die Flucht schlagen wollen", schreiben die Mädels.

Überhaupt die Mädchen. Erfreulich viele weibliche Teams (12) sind dem ausdrücklichen Aufruf der Sponsoren gefolgt und haben sich beworben, darunter auch die Fußballerinnen des TSV Union und TSV Fortuna Wuppertal.

Auch "Exoten" sind dabei

BTV (U 8-10), DT Ronsdorf (D-Jugend), PTSV (U 14), VSTV (U13 weibl.)

ASV (E 2), Breite Burschen Barmen (U 13), BV 1885 (E-Jugend), Cronenberger SC (Bambini), CSI Milano (C-Jugend), FC Polonia (D-Jugend), FC 1919 (E-Jugend), FK Jugoslavija (D-Jugend), FSV Vohwinkel (E 1-Jugend), Hellas Wuppertal, SC Sonnborn (F-Junioren), SC Uellendahl (F 1), Spfr. Wichlinghausen (D-Jugend), Spfr. Dönberg (Gehörlose), SSV Germania (D-Jugend), SSV Sudberg (F2), SSVg 06 Haan (C1), SV Linde (E2), Schwarz-Weiß Wuppertal (D1), TSV Ronsdorf (C1 ), TSV Beyenburg (U13 Mädchen), TSV Fortuna (U13 Mädchen), TSV Union (U15 Mädchen), TuS Grün-Weiß (U 15 Mädcehn), VfL Gennebreck (D-Juniren), Mädchen-Kreisauswahl (U11)

VSTV (weibl. C-Jugend), Friesen/BTG (weibl. D1), LTV (C2-Jugend), MTV (E1), CDG/GW ((E-Jugend), TG Cronenberg (F-Jugend), TSV 1887 (C-Jugend), TV Beyeröhde (weibl. D-Jugend), WSV (D-Jugend).

Hockey ETG (D-Jugend), Gold-Weiß (Mini Mädchen) Leichtathletik Fachschaft Helferteam Rollhockey RSC Cronenberg (C-Jugend Mädchen), SC Moskitos (D-Jugend) Schwimmen ASV (2./3. Mannschaft) Tennis ESV West (Jugend 10-14) Tischtennis TSV Fortuna (Jugend) Volleyball TSV 1899 (weibl. E- u. D- Jugend)

Ebenfalls erfreulich: Nicht nur Mannschaften aus den klassischen Ballsportarten haben sich beworben, sondern auch einige "Exoten". Darunter die jungen Schwimmer des ASV, die nun bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften einheitlich gekleidet auftreten können. Auch die Tennisspieler des ESV und das Helferteam der Fachschaft Leichtathletik gehen bald schmucker an den Start.

Alle Siegerteams sind inzwischen benachrichtigt und dürfen bald mit den neuen Trikotsätzen rechnen. Sie kommen natürlich noch mit einem Foto in die Westdeutsche Zeitung. Die Sponsoren danken allen Mannschaften für ihre Bewerbungen, leider konnten nicht alle gewinnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer