Von Vohwinkel bis nach Oberbarmen: Die Fotos von Peter Sondermann bieten einen imposanten Blick auf die Schwebebahn - als "Rückgrat aus Stahl".

Fotograf Peter Sondermann schenkt der Stadt zum 80. Geburtstag 80 Fotos aus der Luft.
Fotograf Peter Sondermann schenkt der Stadt zum 80. Geburtstag 80 Fotos aus der Luft.

Fotograf Peter Sondermann schenkt der Stadt zum 80. Geburtstag 80 Fotos aus der Luft.

Barbara Opitz

Fotograf Peter Sondermann schenkt der Stadt zum 80. Geburtstag 80 Fotos aus der Luft.

Wuppertal. Es verhält sich wie mit einem Mosaik: Je weiter sich der Betrachter entfernt, um so größer und faszinierender wird das eigentliche Motiv. Und auch Wuppertal ist nichts anderes als ein facettenreiches Mosaik - entlang der Talachse zusammengehalten durch das Gerüst der Schwebebahn.

Aus der Vogelperspektive gleicht es einem gewaltigen Rückgrat aus Stahl, das es auf 13,3 Kilometer Länge bringt und 20 Stationen miteinander verbindet. Die 80 Schrägluftbilder des Fotografen Peter Sondermann zeigen das Wuppertaler Wahrzeichen in dieser Form erstmals in voller Länge. Angefangen an der Endhaltestelle in Vohwinkel über die Wegstrecken quer durch Elberfeld und Barmen bis zur Wagenhalle in Oberbarmen.

Eine schwindelfreie Entdeckungsreise durchs Tal

Auf zur schwindelfreien Entdeckungsreise entlang der Schwebebahn, die am 24. Oktober 1900 - lange vor der Gründung der Stadt Wuppertal - zum Schauplatz der kaiserlichen Probefahrt wurde. Das Stadion am Zoo zeigt der Glückwunsch aus der Luft ebenso wie zum Beispiel das Sonnborner Kreuz, den Sparkassenturm, den Döppersberg und das Barmer Zentrum.

Anders als bei konventionellen Luftbildern lassen sich bei den Schrägaufnahmen selbst aus der Vogelperspektive Details - etwa an Gebäuden und Freiflächen - erkennen. Diese 80 Momentaufnahmen sind übrigens nur ein kleiner Teil aus einem Fundus solcher Aufnahmen, die Peter Sondermann in den vergangenen Jahren gemacht hat. Er gehört zu einem Team, das auf Stadtluftbilder spezialisiert ist und diese online anbietet.

Wer sein Haus oder seine Straße auf dieser Seite wiederfindet, ist dort ebenso willkommen wie Interessenten an Gyrocopter-Rundflügen, die auch zum Langen Tisch angeboten werden.

Kontakt: Telefon 74 50 54, Fax 74 50 52, Mobil: 0172 / 54 54 289.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer